Aktuell

 

Neujahreswünsche
[Lesen]

 

Der alljährliche Betriebsausflug
[Lesen]

 

Wir haben das Führungsteam erweitert
[Lesen]

 

 

 

Vojta - Konzept

 

Störungen des Haltungs- und Bewegungsapparates erfordern eine sehr komplexe, oft langwierige Behandlung, insbesondere wenn sie mit Hirnfunktionsstörungen im Zusammenhang stehen. Um bestmögliche Erfolge zu erzielen, müssen therapeutische Maßnahmen so früh wie möglich einsetzen. Mit der VOJTA – Therapie lassen sich Bewegungsstörungen bereits in den Anfängen erfolgreich behandeln.

Das  zwischen 1950 und 1970 vom Neurologen und Kinderneurologen Prof. Václav Vojta entwickelte VOJTA – Prinzip ist heute aus der modernen Physiotherapie in Orthopädie, Neurologie und Kinderheilkunde nicht mehr wegzudenken. Vojta entdeckte die Basis seiner Therapie – die Reflexlokomotionen (oder Reflexfortbewegungen) – bei der Entwicklung eines Behandlungskonzeptes für zerebralparetische Kinder. Auf gezielte Reize in bestimmten Körperlagen ließen sich bei diesen Kindern unbewusste, wiederkehrende motorische Reaktionen an Rumpf und Extremitäten auslösen. Bewegungsmuster, die zuverlässig wiederholt werden konnten und die Grundzüge einer Fortbewegung trugen.

Vojtas Idee, dass es sich hierbei um angeborene Bewegungsmuster handelte, wurde durch Untersuchungen gesunder Neugeborener bestätigt. Die Reflexlokomotionen ließen sich auch bei diesen Säuglingen hervorrufen. Die Zerebralparese, so folgerte Vojta daraus, muss daher als funktionelle Blockade innerhalb der Bewegungsentwicklung angesehen werden. Diese Erkenntnis lieferte die Grundlage einer systematischen, ganzheitlichen Behandlung von Säuglingen, Kinder und Erwachsenen mit Zerebralparese sowie einer Frühdiagnostik von Haltungs- und Bewegungsstörungen im Säuglingsalter.

Heute wird das, teilweise von Vojta noch selbst ausgebildete, Team von Lehrphysiotherapeuten und Ärzten, durch die Internationale VOJTA Gesellschaft e.V. (IVG) vertreten. Die IGV bildet weltweit seit mehr als 35 Jahren qualifizierte VOJTA – Therapeuten und –Ärzte aus. Tausende von bewegungs- und entwicklungsgestörten Säuglingen, Kindern und Erwachsenen konnten mit der VOJTA – Therapie seither erfolgreich behandelt werden.

[Leistungen]